Innovationsprojekte

Herausforderung

Die zunehmende Digitalisierung wird häufig durch neue Technologien getrieben, die aufgrund mangelnder Expertise nicht alle bekannt sind und deren Potenziale im Hinblick auch nicht hinreichend bewertet werden können. Das Testen neuer Technologien im operativen Bereich stellt außerdem weitere Risiken dar, da laufende Prozesse gefährdet werden können.

Unser Ansatz

Mehrere immatrikulierte Mitglieder des CCI schließen sich in Konsortialprojekten zusammen, um im Sinne der Co-Creation gemeinsam die gesamte physische und digitale Infrastruktur (Ökosystem) eines Anwendungsfalls abzubilden und damit auch durchaus ambitionierte Ziele und Visionen verfolgen zu können. Jeder Partner kann im Konsortium neben der übergeordneten Zielstellung auch eigene Leistungsbausteine testen und erweitern.Eine weitere Form unserer Innovationsprojekte sind Einzelprojekte, in denen Anwendungsfälle, so genannte Use-Cases definiert werden, die dann durch verschiedene Teststationen zu einem Produkt entwickelt werden. Durch die kooperative Herangehensweise werden Kompetenzen übergreifend zur Schaffung einer komplexen, aber effizientieren Gesamtlösung gebündelt und damit auch Umsetzungen in kürzester Zeit ermöglicht.Zudem erarbeiten wir Leuchtturmprojekte (Bsp. Future Logistics), bei denen immatrikulierte Mitglieder Bausteine für eine übergreifende, technische Gesamtlösung einer vernetzten Wertschöpfungskette und innovativer Anwendungsfälle entwickeln. Diese Gesamtlösung wird dann in einem produktiven Umfeld, wie beispielsweise in der DFA getestet und als Living Demonstrator weiterentwickelt.

Warum wir?

Im Center Connected Industry arbeiten wir mit namhaften Experten aus verschiedensten Gebieten der Industrie und der Forschung zusammen, sodass wir durch agile Verfahrensweisen wie beispielsweise Rapid Prototyping feststellen können, ob die Anwendungsfälle technisch machbar und auch wirtschaftlich umsetzbar sind. In unserer realen Produktions- und Logistiklandschaft können entwickelte Prototypen dann risikolos im CCI-Testbett auf dem RWTH Aachen Campus und externen Industriepartnerstandorten getestet werden.

Beispiele

Future-Logistics_HR_06-555x347 Future Logistics

  • Transparente Wertschöpfungskette
  • Vernetzte Technologien
  • Standardisierte Schnittstellen

SmartCarrier_HR_05-555x347 Smart Carrier

  • Reihenfolgeoptimierung von Aufträgen
  • Track & Trace
  • Standortübergreifend

Blockchain_HR_05-555x347 Blockchain

  • Transparenz
  • Manipulationssicher
  • Unternehmens-
    übergreifende Datennetzwerke
Unsere Projekte

Industriepiloten

Herausforderung

Die Verknüpfung verschiedener Technologien zu neuen Lösungen gestaltet sich oft schwierig. Einerseits fehlt oft das notwendige Wissen, andererseits ist die Validierung dieser Lösungen in der eigenen Produktivumgebung aufgrund verschiedener Faktoren nicht möglich.

Unser Ansatz

Gemeinsam mit Ihnen und unseren Industriemitgliedern entwickeln wir neue Lösungen, und bieten die notwendige Infrastruktur zur Validierung dieser an. Mit unserer Erfahrung und externen Perspektive auf Ihre Herausforderungen denken wir Ideen nochmal einen Schritt weiter.

Warum wir?

Am Center Connected Industry haben Sie die Möglichkeit, Industriepiloten vom Proof of Concept bis zum tatsächlichen Piloten gemeinsam mit uns und den richtigen Projektpartnern aus unserer Community zu entwickeln und in einer Produktivumgebung zu testen. Wir stellen für Sie sicher, dass das erforderliche Expertenwissen in die Entwicklung einfließt und als Endergebnis ein für Sie validierter Business Case entsteht.

Beispiele

Restblech_HR_02-555x347 Intelligentes Restblechmanagement:
Optimierte Restblechverwaltung mit Retrofit.

InformationOnDemand_HR_01-1 Wartungs- und Instandhaltungsinformationen auf einem einzigen Gerät zur Verfügung stellen.

Cavendish_HR_01-555x347 RFID-gestützte Erfassung von Kisten & SAP Prozessintegration.

Managementworkshops

Herausforderung

Die Begriffe Industrie 4.0 und Digitalisierung werfen viele Fragen auf. Was genau steckt hinter den Bezeichnungen? Welche Technologien gibt es? Welche kann ich wofür gewinnbringend verwenden? Wie sieht sowas dann praktisch aus? Geht das auch in meinem Unternehmen?

Unser Ansatz

In modular aufgebauten Workshops wollen wir gemeinsam mit Ihnen diese Fragestellungen beantworten. Die Inhalte der einzelnen Module reichen dabei von der Vermittlung von Grundlagenwissen zum Thema Industrie 4.0 über den tieferen Einstieg in einzelne Technologien oder Anwendungen bis hin zu strategischem Vorgehen, um die produktive Anwendung der Technologien besser bewerten zu können. Auch eine Industrie 4.0 Roadmap kann erstellt werden. Unser Ziel: Die Workshop-Inhalte werden speziell für Ihr Unternehmen angepasst und können verschieden Zielgruppen – vom oberen Management bis hin zu technischem Personal – angepasst werden.

Warum wir?

Beim Center Connected Industry haben Sie die Möglichkeit, nicht nur theoretisches Wissen zu erlangen, sondern auch, zum Beispiel durch die Besichtigung des Themenparks oder der Demonstrationsfabrik einen Hands-On Einblick in die verschiedensten Industrie 4.0 Anwendungen zu geben. Unsere Community vor Ort gibt uns die Möglichkeit, zur Gestaltung der Workshops nicht nur auf eigenes Wissen, sondern auch auf das Fachwissen unserer Mitglieder zurück zu greifen und so gemeinsam mit unseren Mitgliedern nahezu jedes Themenfeld zu Industrie 4.0 und Digitalisierung in Produktion und Logistik abzudecken.

Studien

Herausforderung

Die Bestrebungen zu Industrie 4.0 und der allgemeine Trend zur Digitalisierung haben vielfältige Technologien und Lösungen hervorgebrachtFür viele Anwendungsfälle gibt es eine große Anzahl von Lösungsmöglichkeiten, um allgemeine und spezielle Herausforderungen zu lösenDer entstandene Markt ist aufgrund seiner Größe und Vielfalt unübersichtlich, die Angebote und ihre Eignung für den Einsatz kaum vergleichbar 

Unser Ansatz

In Konsortialstudien arbeiten wir mit Teilnehmern aus verschiedenen Bereichen zusammen, die als Anwender oder Anbieter betroffen sindZu einem Themengebiet führen wir eine allgemeine Übersicht und Analyse existierender Technologien durch. Mit der Identifikation von relevanten Parametern und Anwendungsfällen, sowie der Analyse hinsichtlich definierter Kriterien erarbeiten wir eine allgemeine Übersicht über Eignung und Einsatzpotenzial von Technologien und Lösungen. 

Warum wir?

Wir haben durch vielseitige Projekte in verschiedenen Anwendungsbereichen und Technologiefeldern umfangreiche Erfahrungen zu Anforderungen und Rahmenbedingungen an technische Lösungen für den industriellen Einsatz. Durch unsere Zusammenarbeit mit Experten aus Forschungsinstituten ergänzen wir in unseren Studien die wissenschaftliche Perspektive und beziehen auch zukünftige technische Lösungen in unsere Betrachtungen ein. 

Beispiele

Studien-scaled-e1603899325998-555x241

© kentoh – stock.adobe.com

Datenaustausch in der Supply-Chain

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied beim Center Connected Industry

Unternehmen wählen zwischen einer Business-, Premium- oder Executive-Mitgliedschaft. Je nach Art der Mitgliedschaft erhalten Sie die nachfolgend beschriebenen Rechte innerhalb unserer Leistungsbausteine sowie ein zugewiesenes F&E-Budget, das Sie in Form von Leistungsgutscheinen für bestimmte Angebote einsetzen können.

Profitieren Sie als Business-Mitglied des Center Connected Industry u.a. von den folgenden Vorteilen:

  • Nutzung der Marke “Mitglied am RWTH Aachen Campus”
  • Mitgliederbetreuung und Anmietung unserer Räumlichkeiten
  • Zugang zum Virtual Campus, unserem Jahrestreffen in Aachen und einen vergünstigten Zugang zu verschiedenen Arbeitskreisen
  • Unterstützung bei der Erarbeitung und Verbreitung von Weiterbildungsangeboten
  • Zugang zu unseren Innovation Labs und dem Themenpark sowie der Demonstrationsfabrik
Als Premium-Mitglied des Center Connected Industry genießen Sie alle Vorteile der Business-Mitgliedschaft:

  • Nutzung der Marke “Mitglied am RWTH Aachen Campus”
  • Mitgliederbetreuung und Anmietung unserer Räumlichkeiten
  • Zugang zum Virtual Campus, unserem Jahrestreffen in Aachen und einen vergünstigten Zugang zu verschiedenen Arbeitskreisen
  • Unterstützung bei der Erarbeitung und Verbreitung von Weiterbildungsangeboten
  • Zugang zu unseren Innovation Labs und dem Themenpark sowie der Demonstrationsfabrik

Darüber hinaus haben Sie die folgenden Vorzüge:

  • Sie erhalten die Möglichkeit, in den Innovationslaboren und Themenparks eigene Lösungen zu entwickeln
  • Die Teilnahme an den Arbeitskreistreffen und Webinaren ist in der Mitgliedschaft nicht nur rabattiert, sondern enthalten.
Als Executive-Mitglied bieten wir Ihnen  alle Vorteile der Business- Mitgliedschaft:

  • Nutzung der Marke “Mitglied am RWTH Aachen Campus”
  • Mitgliederbetreuung und Anmietung unserer Räumlichkeiten
  • Zugang zum Virtual Campus, unserem Jahrestreffen in Aachen und einen vergünstigten Zugang zu verschiedenen Arbeitskreisen
  • Unterstützung bei der Erarbeitung und Verbreitung von Weiterbildungsangeboten
  • Zugang zu unseren Innovation Labs und dem Themenpark sowie der Demonstrationsfabrik

Sowie alle Vorzüge der Premium-Mitgliedschaft:

  • Sie erhalten die Möglichkeit, in den Innovationslaboren und Themenparks eigene Lösungen zu entwickeln
  • Die Teilnahme an den Arbeitskreistreffen und Webinaren ist in der Mitgliedschaft nicht nur rabattiert, sondern enthalten.

Ergänzend bietet Ihnen unsere Executive Mitgliedschaft noch weitere attraktive Möglichkeiten für eine langfristige, erfolgreiche Zusammenarbeit:

  • Als Executive-Mitglied mieten Sie Mitgliederbüros an und sind somit bei Bedarf unmittelbar vor Ort und direkt mit dem Center Connected Industry verknüpft
  • Das enthaltene Projektbudget wird individuell besprochen
  • Aktive Beteiligung am Aufbau eines Living Demonstrators